Angeln auf Äsche und Forelle

Angeln auf Hecht

Angeln auf Lachs

NextPrev

Juktån,

Der Juktån ist ein wahres Fliegenfischerparadies – nicht umsonst haben hier 2001 und 2005 die Weltmeisterschaften stattgefunden.

Der Fluss hat einen sehr reichen Forellen- und Äschenbestand. Die Äschen – obwohl außerordentlich zahlreich – sind meist nicht allzu groß, was aber die Forellen angeht, werden häufig richtig große Exemplare gefangen.

Weil der Wasserpegel des Juktån reguliert wird, kann man hier mit der Fliegenrute auch dann angeln, wenn in den anderen Flüssen das Angeln wegen Hochwasser unmöglich ist. Das macht den Juktån vor allem in der Frühsaison zu einem beliebten Angelwasser. Trotzdem, und trotz seiner guten Erreichbarkeit, gibt es kein Gedränge.

Ein etwa drei Kilometer langer Abschnitt des Unterlaufs ist für das Fliegenfischen vorgesehen; hier befinden sich einige besonders fischreiche Becken wie z.B. Storhälla, Skravelforsen und Tjompforsen. Kurzum: Der Juktån wird Angler nicht enttäuschen.
In unserem Angelpaket sind zwei Tage an diesem wundervollen Fluss ingeplant. Stehen vielleicht auch Sie demnächst mit einer straffen Leine im Juktån?